DI_VALORE

Katalog herunterladen


Technisches Datenblatt herunterladen

Gleichmäßigkeit und Homogenität sind für die Natur noch weniger vorstellbar als für uns Menschen:
„Di Valore“ folgt nur der Logik der Einzigartigkeit, nicht der des Marktes.

UNIQUE | BOARDS
CHEVRON | FRENCH 45° CUT HERRINGBONE
QUADROTTE | PATTERNS
INTARSI
| COMBINATIONS OF MATTERS

 

PRIVILEG DER EINZIGARTIGKEIT_

„Di Valore“ Oberflächen sind nicht für jeden geeignet, denn sie wurden von der gleichen Hand entworfen, die auch uns so unterschiedlich gemacht hat. Mutter Natur unterscheidet jedes einzelne Element, das zwar immer gleich sein kann, aber nie dasselbe ist, unvollkommen und doch außergewöhnlich.
Unsere Böden können nicht für alle gemacht sein.
Zunächst ist es notwendig, das Wesen zu erfassen, in die Tiefen eines alten und edlen Materials einzutauchen: in einen Werkstoff. Und dann werden wir entdecken, dass ein einziges „Stück“ Holz tatsächlich voller Leben ist und uns von unserer Vergangenheit, unserem Ursprung, unserer Zukunft und unserer Bestimmung erzählt. Wirklich, denn die Hölzer „Di Valore“ haben viele Leben gelebt und werden noch viele weitere Leben leben: Vor Hunderten von Jahren waren sie Pflanzen, dann wurden sie zu Balken, Portale, Verkleidungen von Häusern, Gegenstände des täglichen Lebens. Dabei wurden sie stärker, sie änderten ihr Aussehen, ihre Form und Farbe, aber sie hörten nie auf, uns ihre Geschichte zu erzählen.
Unsere Böden müssen nicht für alle gemacht sein.
In einer von Falschem und Unwahrheiten geprägten Welt arbeiten wir immer noch gerne mit den Händen: Alte Gesten, die sich seit Jahrzehnten täglich wiederholen und in Stille ausgeführt werden, oft nur mit kurzen Hinweisen, denn manchmal sind Worte überflüssig.

Die Handwerkermeister, der ganze Stolz von Salis, sind für die Umwandlung des Werkstoffs verantwortlich: Astlöcher oder Löcher mit Wachsen und Pigmenten auffüllen, den alten Riss oder die verblasste Farbe aufarbeiten. Nichts wird verschwendet, alles wird so wiederhergestellt, wie es sein muss, die Unvollkommenheit bescheinigt den Mehrwert. Wenn einmal die verschiedenen Teile nach der Verlegung etwas ungenau sein liegen, werden die Bretter von Hand korrigiert und bearbeitet, aber eigentlich macht ja genau das den Boden von damals aus.
Das „Zeug“ in Serie, das lassen wir andere machen.

Auch die Oberflächenbehandlung wird wie damals durchgeführt: In einer Welt, in der alles den Maschinen anvertraut ist, gibt es immer noch diejenigen, die die Farbe und die Produkte zur Oberflächenbehandlung mit den Händen auftragen. Dabei verwenden sie einen Schwamm, um die richtige Menge für jedes Element besser dosieren zu können, einmal etwas heller und einmal etwas dunkler. In einer Welt, die von Zahlen, Mittelmäßigkeit und Globalisierung beherrscht wird, wollen wir einmal mehr mit dem Privileg der Einzigartigkeit begeistern.